Joomla 3.1 Template by iPage Coupon

Brauchtum und Tradition Ja! – Umweltbelastung und Umweltverschmutzung Nein!

Veröffentlicht: Samstag, 04. Januar 2020
Gilzemer Martinsfeuer 2016Die Martins- und Hüttenfeuer sind in Gilzem eine schöne Tradition im Rahmen der Brauchtumspflege.
Seit einigen Jahren wird die Gemeindewiese bei den Glascontainern als Feuerplatz für diese Feuer genutzt

Leider werden diese Feuer - so auch im letzten Jahr 2019 - von einigen Bürgern als Möglichkeit zur Verbrennung von belasteten Materialien, z. B. behandeltem Holz, Bauschutt und Sperrmüll, genutzt.

Das darf und wird die Ortsgemeinde Gilzem ab sofort nicht mehr dulden und hat dazu heute ein Merkblatt in den Gilzemer Haushalten verteilt.
Ab sofort dürfen nur noch folgende Materialien für die Martins- und Hüttenfeuer gesammelt und verbrannt werden:

Stroh, Schanzen (Reisigbündel), Weihnachtsbäume (ohne Schmuck und Lametta), Baum- und Heckenschnitt

Lesen Sie dazu das Merkblatt der Ortsgemeinde Gilzem (PDF 15 Kb)

Zugriffe: 278
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.