Joomla 3.1 Template by iPage Coupon

Coronavirus - Links

Eifelkreis Bitburg-Prüm
Rechtsgrundlagen
(Update 08.05.2021)
Landesregierung Rheinland-Pfalz
Rechtsgrundlagen (Update 30.07.2021)
Hygienekonzepte
Bundesregierung
Regeln und Einschränkungen
VG Südeifel
Regierung Luxemburg Robert Koch Institut BZgA - infektionsschutz.de gilzemer.de
Wirtschaftsministerim RLP ISB RLP IHK Trier Arbeitsagentur
Terminvergabe für die Corona-Impfung in Rheinland-Pfalz
oder telefonisch über die Telefonnummer 0800 57 58 100
Online-Terminbuchung für einen Schnelltest in einem Schnelltestzentrum
oder telefonisch über die Telefonnummer 06564 – 69 18300 (VG Südeifel)
24-Stunden Hotline 0800 99 00 400 oder Kontakt über Hausarzt/Hausärztin.
Diese Hotline oder der Hausarzt/ die Hausärztin leitet bei begründetem Verdacht auf das Coronavirus die weitere Diagnostik und Behandlung in einer der Fieberambulanzen ein. Weiterhin besteht der Patientenservice Tel. 116 117 der Kassenärztlichen Vereinigung für einen Hausbesuch.
Der aktuelle Pfarrgemeinderat der Pfarrei "St Martin" Eisenach:
Elisabeth Bisdorf, Gilzem, Schriftführerin; Ferdinand Haller, Eisenach, Vorsitzender; Rudolf Hankes, Eisenach; Sylvia Kockelmann-Dederichs, Eisenach; Lydia Mertesdorf, Gilzem; Matthias Quiring, Eisenach; Alfred Richter, Eisenach, stellvertretender Vorsitzender; Rita Wirtz-Fey, Gilzem; Walter Zeimentz, Gilzem
Der Verwaltungsrat:
Rudolf Hankes, Vorsitzender; Jakob Schmitt, stellv. Vorsitzender; Ferdinand Haller, Schriftführer, Kassenprüfer; Walter Zeimentz, Kassenprüfer
Mitglieder im Pfarreienrat der Pfarreiengemeinschft Irrel aus der Pfarrei "St. Martin" Eisenach:
Sylvia Kockelmann-Dederichs, Eisenach; Rita Wirtz-Fey, Gilzem

Den aktuellen Pfarrbief finden Sie unter www.pgirrel.de

Neue Ruhebank auf dem Friedhof dank einer guten Idee und fachmännischer Realisierung

Veröffentlicht: Dienstag, 20. Juli 2021
Rechts das alte Kreuz und links daneben die aus ihm entstandene schöne Ruhebank. Im Hintergrund links das neue Kreuz.Vor etwa drei Wochen wurde das Kreuz am Kriegerdenkmal durch eine neues ersetzt. Aus dem noch guten Holz des Kreuzes hat Karl Josef Bartz eine rustikale und schöne Ruhebank geschreinert.

Auf dem Bild sehen Sie rechts das alte Kreuz und links daneben was aus ihm entstanden ist. Im Hintergrund links das neue Kreuz.

Danke Karl Josef für dieses gelungene Recycling.

Wenn Sie den Friedhof besuchen, legen Sie doch eine Rast auf der neuen Bank ein. Angst vor Kreuzschmerzen müssen Sie dabei nicht haben 😉.

Neues Kreuz auf dem Friedhof

Veröffentlicht: Freitag, 25. Juni 2021
Das aus Ende der 50er Jahre stammende Holzkreuz beim Kriegerdenkmal auf unserem Friedhof war stark beschädigt und konnte nicht repariert werden. Deshalb hat die Gemeinde ein neues Holzkreuz angeschafft. Damit die noch intakten Metallbeschläge und die Jesusfigur auf das neue Kreuz übertragen werden konnten, war tatkräftige Hilfe nötig.

Jürgen Heck hat mit seinem Teleskoplader die schwere Fracht sicher über die Mauer gehoben.


Neues Kreuz für das Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Gilzem Neues Kreuz für das Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Gilzem

Michael Mayer und Manuel Kundmüller übernahmen die Holzarbeiten und übertrugen die Metallteile auf das neue Kreuz. Auch die Jesusfigur wurde sicher am neuen Kreuz angebracht. Zusammen mit Theo Thies und Jürgen Heck wurde danach das neue Kreuz wieder über die Mauer an den Standort beim Kriegerdenkmal gebracht und dort sicher befestigt.

Neues Kreuz für das Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Gilzem Neues Kreuz für das Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Gilzem

Hoffentlich steht das neue Kreuz nochmal 60 Jahre sicher auf unserem Friedhof.

Im Namen der Gemeinde danke ich allen Helfern für ihr Engagement.

Für die Gemeinde
Martina Thies, Ortsbürgermeisterin

Sind die römischen Kalköfen in Gilzem wieder aktiv?

Veröffentlicht: Mittwoch, 05. Mai 2021
In der Nähe einer ehemaligen römischen Siedlungsstätte und unweit deren Kalköfen, stehen seit dem 1. Mai zwei römischen Amphoren auf einem Feld.

Es stellt sich nun die Frage, wie kommen diese Amphoren dorthin und wem gehör(t)en sie.

Dass sie in den ehemaligen Kalköfen produziert wurden ist doch sehr unwahrscheinlich, in der Hexennacht können sie auch wegen der Ausgangsperre nicht dorthin gebracht worden sein.

Egal wie auch immer, die Amphoren stehen auch heute noch da, werden wohl irgendwann als Scherben ausgebuddelt und in ein Museum gebracht …

Römische Amphoren auf einem Feld in Gilzem
Römische Amphoren auf einem Feld in Gilzem Römische Amphoren auf einem Feld in Gilzem
-

Gilzemer klappern von zu Hause

Veröffentlicht: Montag, 29. März 2021
Auch in diesem Jahr kann das traditionelle Klappern wegen Corona nicht in gewohnter Weise stattfinden.

Die für das Klappern in Gilzem zuständigen „Koophähren“ haben heute folgende Info zum diesjährigen Klappern in den Häusern verteilt:

Klappern in Gilzem 2021

Aufruf der Gilzemer und Eisenacher Sternsinger

Veröffentlicht: Montag, 04. Januar 2021
Sternsingeraktion 2021Liebe Pfarrgemeinde!

Wir Sternsinger können ihr Haus aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht persönlich besuchen!

Wir haben den Segen daher für Sie eingetütet!
(Wir verteilen Flyer und gesegnete Aufkleber zum selbstaufkleben)

Wir freuen uns, wenn Sie die Sternsingeraktion auch dieses Jahr mit einer Spende unterstützen:

Pax-Bank eG
IBAN: DE95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX

Sie können Ihre Spende auch in einem Briefumschlag in Briefkasten des Pfarrbüros in Irrel einwerfen!
Ebenso steht im Kaufhaus Dichter in Gilzem eine Spendendose.

Im Namen der Kinder der Hilfsprojekte sagen wir Ihnen ein herzliches Dankeschön und freuen uns, im Jahr 2022 Ihnen den Segen wieder persönlich zu bringen!

Ihre Sternsinger aus Gilzem und Eisenach

„Vollbesetzte“ Gilzemer Kirche zum Wortgottesdienst am Sonntag, 27.12.2020

Veröffentlicht: Mittwoch, 30. Dezember 2020
Gilzemer Kirche 'St. Johannes der Täufer'Das sonst schon traditionelle weihnachtliche Abendlob mit dem Gesangverein Gilzem, konnte in diesem Jahr corona-bedingt nicht stattfinden.

Statt dessen fand ein weihnachtlicher und schöner Wortgottesdienst mit dem Thema „Fest der Heiligen Familie“ statt.
Martina Thies und Stefan Dietz hatte die musikalische Gestaltung übernommen und die erlaubten 30 Besucher waren angetan von der stimmungsvollen Feier.

Außerdem ist es sehr erfreulich, dass bereits viele Gilzemer –mit oder ohne Kinder- die Krippe in der Kirche besucht haben. Diese ist noch bis Sonntag, 10.01.2021, jeweils von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, geöffnet.

Einladung zur Wort-Gottes-Feier am 27.12.2020

Veröffentlicht: Dienstag, 15. Dezember 2020
Filialkirche 'St. Johannes der Täufer' in GilzemAm Sonntag, 27.12.2020, 18:30 Uhr, findet in der Gilzemer Kirche "St. Johannes der Täufer" eine weihnachtliche Wort-Gottes-Feier statt.

Wegen Corona dürfen die Kirchenbesucher zur Zeit nicht mitsingen.
Um den Gottesdienst feierlicher zu gestalten werden einige weihnachtliche Lieder mit Klavierbegleitung vorgetragen.
In der Kirche ist wieder eine schöne Krippe aufgebaut, weshalb besonders Familien mit Kindern eingeladen sind..

Eine Anmeldung ist erforderlich, die Anzahl der Besucher ist auf 30 Personen begrenzt:
  • Im Pfarrbüro Irrel bis zum 23.12.2020, Tel.: 06525-829, Öffnungszeiten: Mo: 15:00-17:30 Uhr, Mi, Fr: 09:30-12:00 Uhr,
  • oder über die Internetseite: www.pg-irrel.de
Anmeldung bis 26.12.2020 bei:
Rita Wirtz-Fey Tel.: 266
Elisabeth Bisdorf Tel.: 661

Die Kirche ist geöffnet vom 25.12.2020 (1. Weihnachtstag) bis Sonntag, 10. 01.2021, jeweils von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
Herzliche Einladung an Alle zu einem Gebet, um eine Kerze anzuzünden und die Krippe zu besuchen.

Adventswallfahrt von Eisenach zum Helenenberg

Veröffentlicht: Samstag, 12. Dezember 2020
Heute, 12.12.2020, findet die diesjährige Adventswallfahrt von Eisenach zum Helenenberg statt. Dort findet ein Gottesdienst in der Klosterkirche statt, den Pater von Spee zelebriert.
Der Gottesdienst in der Klosterkirche (19:30 Uhr) ist mit 30 bereits angemeldeten Personen ausgebucht, für die Wallfahrt mit Statio in der Pfarrkirche in Eisenach (18:00 Uhr) sind derzeit noch 9 Teilnehmer möglich.

Den Teilnehmern sei bestes Wallfahrer-Wetter gewünscht.

Gilzemer Weihnachtsbaum 2020 - Gilzemer "Laternen und Lichter 2020/21"

Veröffentlicht: Montag, 30. November 2020
Der Gilzemer Weihnachtsbaum 2020Immer mehr Gilzemer "Laternen und Lichter 2020/21" erhellen die dunkle Nacht.

Jetzt steht auch wieder ein leuchtender Weihnachtsbaum bei der alten Kapelle. Nikolaus, Klaus D. hat ihn mit Mario B. aus dem Wald geholt und dann mit Alfred S. aufgestellt und geschmückt. Alles schön nach den Corona-Regeln.
Vielen Dank dafür.

Ständig nimmt auch die Zahl der weihnachtlich geschmückten Häuser zu. Täglichen erhalten weitere Häuser Advents- und Weihnachtsschmuck, der dann am Abend erstrahlt.

Gerne können Sie mir Fotos von Ihren Laternen- und Lichterdekorationen senden: EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder WhatsApp: 0171 614 4326
Maximal werden 2 Bilder je Haus und „Kreation“ auf www.gilzemer.de veröffentlicht.
Mit der Übersendung treten Sie die Bildrechte an www.gilzemer.de ab und erklären sich mit der Veröffentlichung (ohne Namen, Straßen und Hausnummern) einverstanden.

Fotos der Mitmachaktion "Gilzemer Laternen und Lichter 2020/21":

Weiterlesen: Gilzemer Weihnachtsbaum 2020 - Gilzemer "Laternen und Lichter 2020/21"

St. Nikolaus möchte die Gilzemer Kinder besuchen

Veröffentlicht: Sonntag, 22. November 2020
Bild von Gerd Altmann auf PixabayAuch in Zeiten der Corona-Pandemie möchte der. Nikolaus am Samstag, 05.12.2020, die Gilzemer Kinder besuchen.

Selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Regeln und Hygienevorschriften.

Falls jemand den Besuch vom Nikolaus in seiner Familie wünscht, bitte anmelden:
Tobias Fey: 0175 2312 901 oder
Fam. Wirtz-Fey: 06506 266

Gerne könnt Ihr auch besonders Wünsche bezüglich der Schutzmaßnahmen äußern, z.B. Besuch im Aussenbereich usw..

Schöne Aktion der Pfarrgemeinde zum Gedenken unserer Verstorbenen

Veröffentlicht: Sonntag, 22. November 2020
Gesegnete Grablichter zum Gedenken unserer lieben Verstorbenen auf dem Friedhof in Gilzem - 22.11.2020Wegen der Corona-Regeln konnten in diesem Jahr auch in Gilzem keine Gräbersegnungen stattfinden.

Die Pfarrgemeinde hat daher Grableuchten segnen lassen; Mitglieder des Pfarrgemeinderates habe sie am Vormittag auf die Gräber gestellt.

Lichter zum Gedenken unserer lieben Verstorbenen, aber auch für uns alle Lichter der Hoffnung und Zuversicht!

Gesegnete Grablichter zum Gedenken unserer lieben Verstorbenen auf dem Friedhof in Gilzem - 22.11.2020

Gilzemer Mitmachaktion "Laternen und Lichter" – Licht und Hoffnung in schwierigen Zeiten

Veröffentlicht: Montag, 09. November 2020
Die ersten Laternen und Lichter leuchten bereits in GilzemCorona hat für die Absage fast aller Veranstaltungen gesorgt. Jetzt wieder der Martinszug, dann wohl auch Advents- und Weihnachtsfeiern.
Ein wenig Licht in diese dunkle Zeit soll daher die Mitmachaktion "Laternen und Lichter" bringen.

Beginnend am Vorabend des St. Martinstages, also ab Dienstag, 10.11.2020, sollen in Gilzem Laternen und Lichter die Nacht erhellen.


Von St. Martin an, über die Advents- und Weihnachtszeit, bis hin zum Lichtmesstag am 2. Februar 2021.


Die ersten Laternen und Lichter leuchten bereits in GilzemLaternen und Lichter in den Fenstern, den Hauseingängen, in der Weihnachtszeit mit Lichtern geschmückte Bäume oder Sträucher in den Vorgärten, egal wie auch immer, der Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt.


Gerne können Sie mir Fotos von Ihren Laternen- und Lichterdekorationen senden: EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder WhatsApp: 0171 614 4326
Maximal werden 2 Bilder je Haus und „Kreation“ auf www.gilzemer.de veröffentlicht.
Mit der Übersendung treten Sie die Bildrechte an www.gilzemer.de ab und erklären sich mit der Veröffentlichung (ohne Namen, Straßen und Hausnummern) einverstanden.

Fotos der Mitmachaktion "Gilzemer Laternen und Lichter 2020/21":

Weiterlesen: Gilzemer Mitmachaktion "Laternen und Lichter" – Licht und Hoffnung in schwierigen Zeiten

Erntedank-Wortgottesdienst in Gilzem

Veröffentlicht: Sonntag, 18. Oktober 2020
Erntedank-Gaben –arrangiert von Elisabeth Bisdorf- schmücken den Altar der Gilzemer KircheNicht nur wegen "Corona" finden in der Gilzemer Filialkirche "St. Johannes der Täufer" nur noch selten Gottesdienste statt.

Zum gestrigen Wortgottesdienst hatten sich 22 von 30 möglichen Teilnehmern angemeldet und dankten Gott für die Gaben der Ernte des Jahres 2020.

Es war eine schöne Feier und ein Zeichen dafür, dass die Gilzemer Kirche trotz aller "Widrigkeiten" noch "lebt".

Wenn Sie auch an einem Gottesdienst teilnehmen wollen:
Es ist zwingend erforderlich, dass Sie sich zu allen Gottesdiensten in der Pfarreiengemeinschaft anmelden!
Entweder telefonisch nur im Pfarrbüro in Irrel (Tel. 06525-829, Di-Do: 9.00-12.00 Uhr und Fr 8.00-10.00 Uhr) oder per Mail über die Internetseite www.pg-irrel.de.

Gräbersegnungen finden nicht statt

Veröffentlicht: Samstag, 17. Oktober 2020
Wegen der Corona-Pandemie und den deswegen ergangenen Regelungen, sind alle Gräbersegnungen im ganzen Dekanat Bitburg abgesagt worden.

Die Gräbersegnungen finden wohl nach und nach durch einen Geistlichen ohne anwesende Grabbesucher statt.

Weitere Infos: www.pg-irrel.de

"WirKlappernZuHause" war in Gilzem ein voller Erfolg, warum also nicht auch "MaibaumZuHause"?

Veröffentlicht: Dienstag, 28. April 2020
Macht bitte mit bei der Aktion 'MaibaumZuHause' Gilzem 2020!Die Freiwillige Feuerwehr Gilzem kann wegen der geltenden "Corona-Regeln" in diesem Jahr keinen Maibaum aufstellen.

Hierzu erhalte ich soeben eine Idee von unserer Ortsbürgermeisterin:
Wie wäre es, wenn wir alle auf unserem Grundstück einen Baum, Strauch oder Hecke als "Maibaum" schmücken und so der Wonnemonat von vielen/allen Gilzemer begrüßt wird?

Eine wirklich tolle Idee; bunte Bänder, Maikränze, der Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt.
Bitte aber möglichst "wetterfest" gestalten damit der Maischmuck nicht in der Gegend "rumfludert" und die Umgebung und Umwelt verschandelt.


Macht vielleicht ein Foto von Eurem persönlichen "Maibaum" (nur vom "Baum", nicht mit Personen) und sendet es per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per WhatsApp an 0171 614 4326. Es können mehrere Fotos geschickt werden, max. zwei werden dann auf www.gilzemer.de veröffentlicht.
Die Aktion #MaibaumZuHause läuft bis 31.05.2020. Es können bis dahin gerne Fotos von "individuellen Kreationen" in Bezug zum Wonnemonat geschickt werden.


(Bitte gebt diese Aktion weiter damit möglichst viele/alle Gilzemer davon wissen und evtl. auch mitmachen)

Weiterlesen: "WirKlappernZuHause" war in Gilzem ein voller Erfolg, warum also nicht auch "MaibaumZuHause"?

Lob und Dank den Gilzemer Klapperkindern

Veröffentlicht: Sonntag, 12. April 2020
"#WirKlappernZuhause" war auch in Gilzem vor dem Auferstehungsfest ("Jesus lebt!") ein deutliches Zeichen dafür, dass trotz Coronavirus auch "Gilzem lebt".

39 Kinder schickten gleich mehrmals ihre Fotos und fröhliche Klapper-Videos an Doro Zehren, fanden die Aktion toll.

Mit Hilfe einiger Dorfbewohner füllten Doro Zehren und Stephan Duplang "Lohntüten" mit frischem Popcorn, Ostereier und Süßigkeiten, stellten sie an den Haustüren der Kinder ab.
Danke und großes Lob auch an Doro und Stephan für diese schöne Geste.

Es waren aber nicht nur Kinder und Jugendliche die sich an "#WirKlappernZuhause" beteiligten. Der Laustärke nach hatten wohl auch viele erwachsene Gilzemer ihre Klapper aus Kindertagen vom Speicher geholt und begeistert mitgeklappert.

Wer möchte, dass seine Klapperfotos auf gilzemer.de veröffentlicht werden, kann sie per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.
Bitte in der Mail die Einverständniserklärung zum Veröffentlichen der Fotos geben (bei Kindern durch die Eltern).

Fotos der kleinen und großen Gilzemer Klapperkinder 2020:

Weiterlesen: Lob und Dank den Gilzemer Klapperkindern

Liebe Gilzemer Klapperkinder, 👋

Veröffentlicht: Montag, 06. April 2020
wie ja schon bekannt ist, soll in diesem Jahr von zuhause aus geklappert werden.
Da der "Lohn " dafür nicht im Dorf gesammelt werden kann, haben wir eine kleine Überraschung 🤩 besorgt, die wir euch an Ostersamstag zwischen 16 und 18 Uhr vor die Haustür stellen.

Dazu müssen wir natürlich wissen - wer hat geklappert. 🤔

Schickt einfach ein Klapperfoto oder eine Tonaufnahme mit eurem Namen an Doro Zehren 0171 482 0681. Die Fotos werden nicht an Dritte weitergegeben und nach dieser Aktion auch wieder gelöscht.

Nun dreht ordentlich die Kurbel 😃.


Viel Spaß und frohe Ostern🐰 wünschen

Doro Zehren und Stephan Duplang

Coronavirus: Gilzem klappert von „zuhause“

Veröffentlicht: Sonntag, 05. April 2020
Die Klapperkinder 2019 - Vielleicht und hofftenlich wieder in dieser Gemeinschaft in kommenden JahrGilzem macht mit bei der vom Jugendpastoral des Bistums Trier initiierte Aktion "Wir klappern zuhause".

Die Organisation des Klapperns obliegt in Gilzem traditionell den "Kopphähren", was in der Regel die Kinder/Jugendliche des 9. Schuljahres sind.

Die "Kopphähren" haben jetzt entschieden, dass das Klappern wegen der Corona-Krise in diesem Jahr wie folgt von zu Hause aus erfolgt:

Donnerstag, 09.04.2020 um 19:00 Uhr
Freitag, 10.04.2020 um 07:00 Uhr, um 11:30 Uhr und um 19:00 Uhr
Samstag, 11.04.2020 um 7:00 Uhr und um 11:30 Uhr.

Geklappert wird jeweils 3 Minuten lang.

Alle Gilzemer/innen sind herzlich dazu eingeladen, zu diesen Zeiten vom Fenster, Balkon oder aus dem Garten heraus zu klappern.

Das auch in Gilzem übliche Einsammeln von Dankesgaben durch die Klapperkinder an den Haustüren, kann in der jetzigen Situation leider nicht stattfinden. Aber auch das lässt sich vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt, eventuell verbunden mit einer anderen Aktion, nachholen.

Coronavirus: Einladung der Abteilung Jugendpastoral des Bistums Trier und der Pfarreiengemeinschaft zur Aktion „Wir klappern zuhause!“

Veröffentlicht: Mittwoch, 01. April 2020
Klappern 2020 von zuhause aus unter dem Motto '#WirKlappernZuHause'Die Corona-Krise führt zu vielen Einschränkungen im kirchlichen wie im gesellschaftlichen Leben. So können auch die Gemeinden, Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften das traditionelle Klappern, Kleppern oder Ratschen, das auch in Gilzem während der Kartage das Glockengeläut ersetzt, nicht in seiner gewohnten Form durchführen.

Es ist grundsätzlich – auf Grund der staatlichen Auflagen und der Anweisungen durch das Bischöfliche Generalvikariat – untersagt, wie gewohnt durch die Gemeinden zu gehen. Diese übliche Form des Klapperns muss dieses Jahr leider ausfallen. Deshalb gilt es dieses Jahr, andere Formen zu finden und zu organisieren.

Die Lösung für das Klappern, Kleppern oder Ratschen orientiert sich an den Solidaritätsaktionen, die zurzeit in vielen Sozialen Netzwerken geteilt werden. Ihr seid herzlich dazu eingeladen, zu den noch festzulegenden Klapperzeiten morgens, mittags und abends am Karfreitag und Karsamstag von eurem Fenster, Balkon oder Garten aus zu klappern.
Jung und Alt können sich beteiligen, um so ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen: "Klappern von zuhause aus unter dem Motto '#WirKlappernZuHause'"


Die genauen Klapperzeiten erfahrt Ihr demnächst hier auf www.gilzemer.de. Es soll jeweils nicht länger als 5 Minuten geklappert werden.

Das auch in Gilzem übliche Einsammeln von Dankesgaben durch die Klapperkinder an den Haustüren kann in der jetzigen Situation natürlich nicht stattfinden. Aber auch das lässt sich vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt, eventuell verbunden mit einer anderen Aktion, nachholen.

Coronavirus: Die Pfarreiengemeinschaft Irrel informiert

Veröffentlicht: Donnerstag, 19. März 2020

Auf Grund der von der Bundes- und Landesregierung am 16.03. erlassenen Zusatzmaßnahmen gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie hat das Bischöfliche Generalvikariat weitere Auflagen erlassen, die zunächst bis mindestens 30. April 2020 gültig sind. Die für alle Gläubigen wichtigsten Anweisungen sind:

Gottesdienste: alle gottesdienstlichen Zusammenkünfte (Messfeiern, Taufen, Sterbeämter, Hochzeiten, Jubiläen, Andachten etc.) unterbleiben, dies gilt auch für die Feiern der Kar- und Ostertage! Neue Termine werden erst nach Krisenende abgesprochen.

Erstkommunionfeiern und Firmungen: alle bis Ende Mai 2020 geplanten Termine entfallen und werden erst nach Ende der Krise neu festgelegt.

Weiterlesen: Coronavirus: Die Pfarreiengemeinschaft Irrel informiert

Wir nutzen lediglich einen systembedingten Session/Sitzungs Cookie auf unserer Website. Falls Sie das Cookie nicht akzeptieren stehen allerdings einige Funktionen nicht zur Verfügung. Sie können selbst entscheiden, ob Sie das Cookie zulassen möchten.