"Unser Dorf hat Zukunft" 2015 - Es war für Gilzem schön dabei gewesen zu sein!

Veröffentlicht: Montag, 13. Juli 2015

Wir waren 2015 dabei ...Die Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Dagmar Barzen hat soeben das Ergebnis des Gebietsentscheides bekannt gegeben.

Die ersten 3 Plätze in der Hauptklasse belegten Saarburg-Kahren (Landkreis Trier-Saarburg), die Ortsgemeinde Reil (Landkreis Bernkastel-Wittlich) und Schmißberg (Landkreis Birkenfeld).
Diese drei Gemeinden qualifizierten sich damit zu dem am 31. August startenden Landesentscheid.

Herzlichen Glückwunsch aus Gilzem und weiterhin guten Erfolg im laufenden Wettbewerb!


Die weiteren Platzierungen werden nicht bekannt gegeben.
Gilzem kann sich somit mit den Gemeinden Bewingen (Gerolstein-Bewingen), Buhlenberg, Geichlingen, Kelberg-Köttelbach, Langweiler, Morscheid-Riedenburg und Waldweiler als gute viertplatzierte Gemeinde im diesjährigen Gebietsentscheid fühlen.

Gilzem wurde eine sehr gute Präsentation bescheinigt. Gerne hätte die Jury der Haupt- und Sonderklasse weitere Gemeinden bei deren hohen Leistungsdichte in den Landesentscheid entsandt. Dies war jedoch auf Grund der diesjährigen Anzahl der teilnehmenden Gemeinden auf drei Gemeinden in der Hauptklasse und auf zwei Gemeinden in der Sonderklasse begrenzt.

Unsere Nachbargemeinde Wolsfeld und Schwollen (Landkreis Birkenfeld) qualifizierten sich in der Sonderklasse für den Landesentscheid.

Herzlichen Glückwunsch aus Gilzem und viel Erfolg, besonders für unsere Nachbarn aus Wolsfeld.

Wir Gilzemer müssen nicht traurig sein, dass wir es bei der erstmaligen Teilnahme am Wettbewerb nicht bis zum Landesentscheid geschafft haben.
Der Wettbewerb wurde von Beginn an durch die ganze Dorfgemeinschaft unterstützt und im Sinne des Wettbewerbs begleitet. Diese aktive und positive Teilnahme der ganze Gemeinde ist ein sicherer Beweis dafür: „Unser Dorf Gilzem hat Zukunft!“
Klopfen wir uns also alle selbst auf unsere Schultern: „Gilzem, das hast Du gut gemacht!“ … und der nächste Wettbewerb kommt bestimmt.

Pressemitteilung der ADD vom 13.07.2015 (PDF 67 Kb)


Zugriffe: 4355