27.01.2013 - Wo die Back Street Boys zu Hause sind

250 Narren feiern karnevalistischen Familienabend in Gilzem

Die Gilzemer Back Street Boys Der karnevalistische Familienabend findet in Gilzem nur alle zwei Jahre statt.
Die Resonanz ist überwältigend: mehr als 250 Gilzemer bevölkerten das Gemeindehaus.


Gilzem. Eine schöne Nummer boten die Back Street Boys auf dem Karnevalsabend in Gilzem.
Sie traten mit leicht umgetexteten Gesangsnummern wie "Tausendmal zu schnell gefoahr, tausendmal as neist passert. Einmal net opgepasst, und es hat Boum gemacht."

Dann kombinierten sie mit witzigen Texten, so Buch Genesis, Kapitel 1: "Gott erschuf Trier, und sah, dass es nicht gut war und bestrafte es mit Überschwemmungen. Am zweiten Tag war Bitburg dran, und es wurde mit Joachim Streit bestraft; Meckel erhielt seinen Männergesangverein.

Am siebten Tag erschuf er Gilzem und sah, dass es gut war." stbr

Mitwirkende: Patrick Mohr; Szenen einer Ehe: Ute Mares, Uschi Spartz; Rede: Lutz Bernitt; Tanzgruppe Meckel; Rede: Petra Bartz, Silvia Mayer; Back Street Boys: Mario Bisdorf, Christian Harz, Thomas Harz, Michael Mayer, Theo Thies; Rede: Tobias Fey; Tanzgruppe DJK DIST; Rede: Detlef Fey; Christian Harz; Männerballett: Karl-Josef Bartz, Frank Gangolf. Tobias Fey, Christian Hoffmann, Johannes Limburg und Alois Mares.

(Abschrift/Foto Trierischer Volksfreund, 28.01.2013) Zugriffe: 6227