Gelungenes Jubiläumsfest der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Gilzem am 15./16.09.2018

Veröffentlicht: Samstag, 22. September 2018
Der hl. Florian ja ohnehin, aber auch Petrus, müssen einmal Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr gewesen sein. Beide schenkten den Wehrleuten und Gästen sommerliches Festtagswetter zum 90-jährigen Stiftungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Gilzem und zum 25-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Gilzem.

Freiwillige Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Gilzem vor dem Altar der Gilzemer Filialkirche (Foto: Stephan Duplang)Eröffnet wurde das Jubiläumswochenende mit einem Festgottesdienst, gehalten von Pfarrer Eugen Monshausen, in der Filialkirche „St. Johannes der Täufer“ in Gilzem.
Mitgestaltet vom Gesangverein „Eintracht“ 1865 Gilzem unter Leitung von Christina Becker; die Jugendfeuerwehr Gilzem sprach die Fürbitten, erlebten die zahlreichen Gottesdienstbesucher eine würdevolle Einstimmung auf die Jubiläumsfestlichkeiten.

Unter den zahlreichen Gottesdienstbesuchern waren u.a. auch der 1. Kreisbeigeordnete und MdL Michael Billen mit Familie, Bürgermeister Moritz Petry mit Familie, Ortsbürgermeisterin Martina Thies mit Gemeinderatsmitgliedern, Wehrleute befreundeter Feuerwehren und viele Gilzemer.

Pfarrer Eugen Monshausen schenkt der Gilzemer Feuerwehr einen geschnitzten hl. Florian (Foto: Stephan Duplang)FF Gilzem und Jugendfeuerwehr Gilzem auf dem Weg von der Kirche zum Gerätehaus (Foto: Stephan Duplang)Nach der Messfeier ging man in offener Formation von der Kirche zum Gemeindehaus, wo die Einsegnung des erweiterten und umgebauten Feuerwehrgerätehauses durch Pfarrer Eugen Monshausen erfolgte.

Darbietungen des Gesangvereins begleiteten die Einsegnung, Pfarrer Monshausen schenkte der Freiwilligen Feuerwehr einen geschnitzten Schutzpatron der Feuerwehrleute, den heiligen Florian.


Bei flotter Tanzmusik durch die Band MONALEX tanzten und feierten Feuerwehrleute und Gäste anschließend im Gemeindehaus.
Einsegung der neuen Feuerwehrräume (Foto: Stephan Duplang) Einsegung der neuen Feuerwehrräume (Foto: Stephan Duplang) Gottesdienst und Einsegung der neuen Feuerwehrräume, mitgestaltet vom Gesangverein Gilzem (Foto: Stephan Duplang)

Für Sonntags hatte die Freiwillige Feuerwehr zum Gemeinde- und Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Der Saal im Gemeindehaus war festlich geschmückt, auf dem Vorplatz luden Essens- und Getränkestände bei herrlichem Sonnenschein zum gemütlichen Verweilen ein.
Der festlich geschmückter Festsaal ist für die Gäste bereit (Foto: Stephan Duplang)  Der Festplatz lädt zum Verweilen ein (Foto: Stephan Duplang) 
Die Jugendfeuerwehr hatte eine Spielstraße aufgebaut, die sehr gut von Kindern und Jugendlichen angenommen wurde.
Der Spielplatz der Jugendfeuerwehr Gilzem begeistert (Foto Simone Weis) Der Spielplatz der Jugendfeuerwehr Gilzem begeistert (Foto Simone Weis) Der Spielplatz der Jugendfeuerwehr Gilzem begeistert (Foto Simone Weis)
Zum Frühschoppen spielten die Eisenacher Musikanten unter Leitung von Hannah Heck im Gemeindehaus auf. Ihre stimmungsvollen Darbietungen ließen Festtagsstimmung aufkommen, die sich durch die geöffneten Fenster auch auf dem ganzen Festplatz verbreitete.
Die Eisenacher Musikanten spielen zum Frühschoppen auf (Foto: Stephan Duplang) Wehrführer Frank Weis bedankt sich bei den Eisenacher Musikanten für die stimmungsvolle Unterhaltung (Foto: Stephan Duplang)
Für den Mittagstisch lieferte das Gasthaus Dichter schmackhaftes Essen, welches von der Petra Dichter und Helferinnen angeboten und ausgegeben wurde.
Leckerer Mittagstisch vom Gasthaus Dichter wird angeboten (Foto Stephan Duplang)Die Frauengemeinschaft Gilzem bot anschließend Kaffee und leckeren Kuchen an.

Zur offiziellen Jubiläumsfeier waren zahlreiche Ehrengäste erschienen, u.a.:
Bürgermeister Moritz Petry; Ortsbürgermeisterin Martina Thies; Ortsbürgermeister Martin Rau, Eisenach; Kreisfeuerwehrinspekteur Jürgen Larisch; Wehrleiter VG Südeifel, Richard Wirtz; Stellv. Wehrleiter VG Südeifel, Dietmar Fandel; Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart, Benjamin Milbach Jugendwart VG Südeifel, Manuel Kirsch und viele Wehrführer und Wehrleute aus der VG Südeifel.
Die ersten Gäste kommen zum Frühschoppen (Foto: Stepfan Duplang) Ehrengäste, Feuerwehrleute und Gäste treffen im Festsaal ein (Foto: Simone Weis)
In ihren Grußworten zeigten sich Wehrführer Frank Weis und Ortsbürgermeisterin Martina Thies stolz auf die Gilzemer Wehrleute und bedankten sich für den vorbildlichen und ehrenamtlichen Feuerwehrdienst.

Grußworte Gilzemer Wehrführer Frank Weis

Wehrleiter Frank Weis (Foto: Simone Weis)Sehr geehrte Festgäste, liebe Feuerwehrkameradinnen und Kameraden,
seit nunmehr 90 Jahren engagieren sich immer wieder motivierte Leute um den Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr hier in Gilzem. Dies ist natürlich ein Grund zum Feiern.
Außerdem blicken wir auf das 25 - jährige Bestehen unserer Jugendfeuerwehr zurück, die im Juni 1993 gegründet wurde, und nach zweijähriger Umbauzeit weihen wir unsere neuen Räumlichkeiten im Dorfgemeinschaftshaus ein.
Sicherlich gab es in der Vergangenheit Höhen und Tiefen in der freiwilligen Feuerwehr Gilzem. Dazu zählen schwere Einsätze, die über mehrere Tage gedauert haben und persönliche Schicksalsschläge. Aber es gab auch viele schöne Stunden wie zum Beispiel bei Feiern oder Ausflügen.
Selbstverständlich zählt dazu auch der Arbeitsdienst innerhalb der Gemeinde und nicht zuletzt beim Umbau unseres Feuerwehgerätehauses.
Seit Bestehen der Freiwillige Feuerwehr Gilzem, war es den Führungskräften immer wichtig den Ausbildungsstand und die Ausrüstung auf dem aktuellsten Stand zu halten. Selbst wenn die Mittel dazu meist knapp bemessen waren, wurde immer eine geeignete Lösung für alle Beteiligten gefunden. So auch zuletzt beim Umbau unserer Räumlichkeiten.
Dies alles ist nur möglich wenn man eine starke Truppe im Hintergrund hat. Und hier denke ich, kann ich auch für meine Vorgänger sprechen, wenn ich sage, das man als Wehrführer stolz auf so eine Mannschaft sein kann.
Von diesem Teamgeist profitiert auch die Jugendfeuerwehr Gilzem. Seit 25 Jahren werden die Mädchen und Jungen auf den Dienst in der freiwilligen Feuerwehr vorbereitet.
Dass seinerzeit die Gründung einer Jugendfeuerwehr die richtige Entscheidung war, zeigt die Tatsache, dass im Laufe der Jahre 15 Mitglieder der Jugendfeuerwehr in die Freiwillige Feuerwehr Gilzem übernommen werden konnten.
Angetrieben von diesem Engagement, haben wir uns zusammen mit der Ortsgemeinde Gilzem im Jahr 2015 dazu entschlossen die ehemalige Wohnung im DGH umzubauen und als Schulungsraum und Umkleide zu nutzen.
Nach unzähligen Arbeitsstunden ist nun diese Unterkunft fertig gestellt worden und kann jetzt auch offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden.
Ich möchte mich bei allen Beteiligten die ihre Arbeitskraft und handwerkliches Geschick zur Verfügung gestellt haben nochmals recht herzlich bedanken.
Natürlich auch den Firmen und Sponsoren die uns mit Material und Geldspenden unterstützt haben.
Nicht zuletzt auch bei unserer Ortsbürgermeisterin Martina Thies und dem Ortsgemeinderat Gilzem. Sie alle hatten stets ein offenes Ohr für unsere Anliegen und haben sofort geholfen wenn es um bürokratische und unbürokratische Hilfe ging.
Mit diesen Voraussetzungen ist die Freiwillige Feuerwehr Gilzem bestens für die Zukunft gerüstet.
Bleibt mir nur noch zu wünschen, dass die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Gilzem diesen Zeitgeist mit in die Zukunft nehmen und in diesem Sinne weiterführen werden.
Im Namen der Kameraden der FF Gilzem wünsche ich allen Gästen und Feuerwehrleuten ein paar schöne und gesellige Stunden hier in Gilzem

Grußworte Gilzemer Ortsbürgermeisterin Martina Thies

Ortsbürgermeisterin Martina Thies (Foto: Simone Weis)Im Namen der Ortsgemeinde Gilzem und allen Bürgerinnen und Bürger gratuliere ich der Freiwilligen Feuerwehr Gilzem herzlich zum 90. Geburtstag. Ein solches Jubiläum zu feiern ist schon etwas ganz besonderes.
1928 auf Mitinitiative des damaligen Ortsbürgermeisters Nikolaus Görgen gegründet, fanden sich 29 Männer zum Dienst in der Feuerwehr.
Viele Gilzemer haben seitdem freiwillig den Dienst in der Feuerwehr für unser Dorf geleistet. 1983 kaufte die Feuerwehr einen gebrauchten Transporter der zum Feuerwehrfahrzeug umgebaut wurde. Vorher wurde die Motorspritze TS 8 im Tragkraftspritzenanhänger von einem Traktor zum jeweiligen Einsatzort gezogen.
Im Jahr 1993 wurde die Jugendfeuerwehr gegründet, hier haben die heutigen Wehrleute ihre ersten Erfahrungen gesammelt und viele sind aktive Feuerwehrmänner in unserer Feuerwehr.
Heute steht im mit vielen Stunden Eigenleistung umgebauten Feuerwehrhaus ein modernes Fahrzeug, ein TSF-W mit 750 Litern Wasser und weiterer Rettungstechnik die heute bei vielen Einsätzen benötigt wird. 24 gut ausgebildete Männer und eine Frau sind aktive Wehrleute und in
Unzählige Einsätze und Hilfeleistungen sind in den Jahren seit 1928 erfolgt. Nicht nur Brände wurden gelöscht auch Hochwasser wurde bekämpft. Personen wurden gerettet, bei Unfällen und Verkehrsunfällen. Auch bei Arbeitseinsätzen in der Gemeinde können wir uns immer auf die Hilfe der Wehrleute verlassen.
Ich danke allen Wehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr für ihren freiwilligen Dienst und wünsche alles Gute für das Stiftungsfest.
Ihnen liebe Gäste und Besucher des Jubiläumsfestes, wünsche ich schöne, gemütliche Stunden in Gilzem.
Die Festredner/-in:
 Wehrführer Gilzem Frank Weis (Foto: Simone Weis) Ortsbürgermeisterin Gilzem Martina Thies (Foto: Simone Weis)  Wehrleiter VG Südeifel Richard Wirtz (Foto: Simone Weis) Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Benjamin Milbach (Foto: Simone Weis)  Bürgermeiter Moritz Petry (Foto: Simone Weis)
Wehrführer
Frank Weis
Ortbürgermeisterin
Martina Thies
Wehrleiter
Richard Wirtz
Stellv. Kreisjugendfeuer-
wehrwart
Benjamin Milbach
Bürgermeister
Moritz Petry

Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Benjamin Milbach überreicht der Jugendfeuerwehr Gilzem ein Geldgeschenk und eine Jubiläumsurkunde (Foto: Simone Weis)Wehrleiter Richard Wirtz und stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Benjamin Milbach überbrachten Glückwünsche zum Jubiläum und bedankten sich ebenfalls beide herzlich bei den Wehrleuten.
Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Benjamin Milbach überreichte der Jugendfeuerwehr ein Geldgeschenk und eine Jubiläumsurkunde zum 25. Geburtstag.


Bürgermeister Moritz Petry, Wehrleiter Richard Wirtz und die stellvertretenden Wehrleiter Frank Weis und Dietmar Fandel, dankten den Wehrmännern und –Frauen für ihren langjährigen engagierten Einsatz im Brandschutz und in der Hilfeleistung für die Bevölkerung.

Bürgermeister Moritz Petry spricht der Freiwlligen Feuerwehr Gilzem und allen Feuerwehrleuten seinen Dank und Respekt aus (Foto: Simone Weis)Bürgermeister Moritz Petry zeigte großen Respekt vor der Leistung der Gilzemer Feuerwehr in den vergangenen 90 Jahren und ist sich sicher, dass die Gilzemer Wehr auch in Zukunft ihren guten Dienst weiterführt.
Nicht selbstverständlich ist es auch in der heutigen Zeit ein solches Fest auszurichten. Er bedankt sich herzlich bei den Verantwortlichen und Wehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Gilzem.


Anschließend wurden von Bürgermeister Moritz Petry Ernennungen/Beförderungen/Verabschiedungen vorgenommen:

Ernennung zum Gerätewart in der VG Südeifel: Rolf Rump, Bollendorf, Marius Gödert, Körperich, Christoph Troes, Karlshausen (Foto: Simone Weis) Neue Brandmeister: Burghard Daniel, Ferschweiler-Bollendorf, Joscha Nicolay, Irrel- Neue Oberbrandmeister: Michael Breuer, Körperich, Dieter Hagen, Neuerburg, Sebastian Hehrlein, Mettendorf, Reiner Herrmann, Körperich (Foto Simone Weis) Neuer Wehrführer: Thorsten Hilgers, Kruchten; neuer stellv. Wehrführer:Thomas Peters, Schankweiler; Entlassung als Wehrführer: Manfred Zeimens, Heilbach; Beauftragung als Wehrführer/stellv. Wehrführer: Johannes Zeimens, Heilbach, Sebastian Alff, Heilbach (Foto: Simone Weis) Ehrung für 25-Jahre Feuerwehrdienst/silbernes Feuerwehrehrenzeichen Michael Artmann, Gilzem (Foto: Simone Weis)
Die Wehrleute mit Bürgermeister Moritz Petry und der Wehrleitung der VG Südeifel (Wehrleiter Richard Wirtz und die
stellv. Wehrleiter Frank Weis und Dietmar Fandel

Das Jubiläumsfest der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Gilzem war ein würdiges und schönes Fest, was auch von vielen fleißigen Helfer/innen und Gästen aus der Gilzemer Dorfgemeinschaft unterstützt wurde.

Zugriffe: 5571